Lilienfeld Verlag

Zeller, Felicia
© Valentin Wormbs

Felicia Zeller, geboren 1970 in Stuttgart, ist nicht nur eine der gefragten jungen Dramatikerinnen des deutschsprachigen Raums, sie ist auch Ärztin der Landessexklinik Baden-Württemberg, entwickelt Kurzfilme und macht aus ihren Lesungen wunderbar abgedrehte Performances.

Spätestens seit dem großen Erfolg ihres metadokumentarisch-schrägen Bühnenwerks Bier für Frauen (2002) gehört ihre Arbeit zu den bedeutendsten Erscheinungen des deutschen Theaters. Ihr preisgekröntes Stück Kaspar Häuser Meer, eine Untersuchung der Jugendsozialarbeiterpsyche mit den typisch zellerschen Mitteln der Groteske, entwickelte sich zum Nachspielschlager und lief bisher bereits u a. an den Münchner Kammerspielen, am Wiener Burgtheater und am Maxim Gorki Theater Berlin.

Für ihr Prosadebüt Einsam lehnen am Bekannten hat Felicia Zeller den Clemens-Brentano-Preis 2009 erhalten.

Zur Homepage von Felicia Zeller:
www.felicia-zeller.de

Im Lilienfeld Verlag von Felicia Zeller:

Einsam lehnen am Bekannten (vergriffen)
Drei Stücke
Einsam lehnen am Bekannten
(Broschierte Neuausgabe mit zusätzlichen Texten)