Lilienfeld Verlag

Spengler, Oswald

Oswald Spengler (1880 – 1936) lebte nach der Aufgabe seines Lehrerberufes zurückgezogen und vom Erbe seiner Mutter in München. Seit 1911 schrieb er am Untergang des Abendlandes, der ihn ab Erscheinen des ersten Bandes 1918 (1922 erschien Band 2) weltberühmt machen sollte. In der Folge verfasste er stark deutschnational orientierte politische Aufsätze und weitere geschichtsphilosophische Werke, die seine Theorien des Untergangs mit Blick auf die Weltlage seiner Zeit präzisierten (Der Mensch und die Technik, 1931, Jahre der Entscheidung, 1933).

In Deutschland wird Spengler u. a. wegen seiner Machtverherrlichung als ein geistiger Vorbereiter des Nationalsozialismus betrachtet. Im Ausland standen oft seine geschichtsphilosophischen Ideen mehr im Vordergrund und werden sogar zunehmend wieder diskutiert.

Im Lilienfeld Verlag von Oswald Spengler:

Ich beneide jeden, der lebt