Lilienfeld Verlag

walther_joachim
© Sabine Münch

Joachim Walther, geboren 1943 in Chemnitz, arbeitete 1968 – 1983 als Lektor, Herausgeber und Redakteur, sah sich aber ab 1983 aus politischen Gründen gezwungen, als freier Schriftsteller zu leben. Von ihm erschienen u. a. Romane (Himmelsbrück, 2009), Erzählungen und Hörspiele. 1996 erhielt seine Studie Sicherungsbereich Literatur – Schriftsteller und Staatssicherheit in der Deutschen Demokratischen Republik besondere Aufmerksamkeit. Zusammen mit Ines Geipel gab er bei der Büchergilde Gutenberg in der Reihe Die Verschwiegene Bibliothek Werke ostdeutscher Autorinnen und Autoren heraus.

Im Lilienfeld Verlag von Joachim Walther zusammen mit Ines Geipel:

Gesperrte Ablage