Lilienfeld Verlag

Bettina Fischer und Dagmar Fretter (Hrsg.): Eigentlich Heimat

16,90  inkl. MwSt.

224 Seiten
gebunden, Fadenheftung, Leseband
14 × 20 cm
ISBN 978-3-940357-45-8

Schriftenreihe der Kunststiftung NRW
Bettina Fischer und Dagmar Fretter (Hrsg.)

Eigentlich Heimat
Nordrhein-Westfalen literarisch

Welches Verhältnis entwickeln wir zu Orten, die unsere Identität in der Kindheit oder im gegenwärtigen Leben prägen? Autorinnen und Autoren aus Nordrhein-Westfalen haben sehr unterschiedliche Antworten zu „ihren“ Orten gefunden: erinnernd, fiktional, beschreibend, augenzwinkernd. Nordrhein-Westfalen ist kein homogenes und im eigentlichen Sinne identitätsstiftendes Land. Es setzt sich zusammen aus vielen Regionen, die in ihrer Eigenart zur Identifikation, aber auch zur kritischen Abgrenzung einladen.

In 29 Texten spielt dieses NRW als Herkunftsregion, als Zukunftsort oder als Ort einschlägiger Erfahrung eine Rolle. Ob Rainer Merkel im Stadtwald seine Runden dreht oder die Leser mit Frank Goosen das schöne Mädchen vom Wertstoffhof treffen, ob für Liane Dirks die Kölner Domplatte zum Erinnerungsort wird oder Esther Kinsky anhand einer Kiesgrube in Römlinghoven von der frühen Bundesrepublik erzählt – literarisch leuchtet das Land im Westen auf besondere Weise. Die Kunststiftung NRW nimmt ihr 25. Gründungsjubiläum zum Anlass, zeitgenössische literarische Stimmen aus Nordrhein-Westfalen in einer Anthologie zu Wort kommen zu lassen. Eine literarische Landkarte entsteht. 

Mit Originalbeiträgen von Jörg Albrecht, Markus Berges, Marc Degens, Liane Dirks, Gunther Geltinger, Frank Goosen, Roswitha Haring, Guy Helminger, Sabrina Janesch, Navid Kermani, Esther Kinsky, Barbara Köhler, Thorsten Krämer, Judith Kuckart, Hanna Lemke, Marcel Maas, Marie T. Martin, Rainer Merkel, Markus Orths, Selim Özdogan, Christoph Peters, Thomas Pletzinger, Marion Poschmann, Tilman Rammstedt, Norbert Scheuer, Burkhard Spinnen, Julia Trompeter, David Wagner, Wolfgang Welt

Die Herausgeberinnen:
Bettina Fischer, Leiterin des Literaturhauses Köln
Dagmar Fretter, Fachbereichsleiterin Literatur Kunststiftung NRW