Lilienfeld Verlag

Heimliches Berlin

Ein Reigen durch das Berlin der wilden Zwanziger im großen kleinen Roman des berühmten Hauptstadt-Flaneurs Franz Hessel. „Ein Märchenbuch der Großstadt“, urteilte die Presse 1927. Heute ein Kultbuch.

Nach fünf Jahren

Jugend und Sommer am See im Berliner Umland, Stimmungen, Geheimnisse, Offenbarungen. Ein kleines Meisterwerk von Herbert Schlüter, der zum Freundeskreis Klaus Manns gehörte. Ein Liebling im Gesamtprogramm.

Frühling 45

Kriegsende und Neuanfang in Berlin, authentisch erzählt von einem unbekannten Meister. „Ein Glück“, stand in der FAZ, „nun dieses Dokument wieder lesen zu können. Es ist Lebensphilosophie und hautnahe Alltagsbeschreibung, gefiltert von einem Erzähler, der nicht recht weiß, ob er die Menschen lieben oder verachten soll.“

Lilo Palfys Beitrag zur Kunst

Wien, Luxus, Kunst und Sex: Lilo Palfy, Sammlerin und glamouröse Mutter, wird in unglaubliche Ereignisse verstrickt, die die Kraft der Malerei unter Beweis stellen. Sehr selten: Ein Debütroman im Lilienfeld!

Lilienfeldiana –
Herzstück im Lilienfeld

Die Reihe mit den Werken, für die der Lilienfeld Verlag besonders steht. Seltene Texte in mit Liebe gestalteten Büchern. Eine Sammlung von Schätzen aus aller Welt. Und natürlich zeitloser Lesegenuss.

+  +  +  Der Lilienfeld Verlag ist Preisträger des erstmals vergebenen Verlagspreises des Landes NRW. Weitere Infos  +  +  +

C. W. Leske Verlag – die Aufklärung geht weiter!

Der 1821 gegründete C. W. Leske Verlag lebt unter dem Dach des Lilienfeld Verlages weiter. In seiner zweihundertjährigen Geschichte spiegeln sich die unterschiedlichen historischen Entwicklungen und Verwerfungen in Deutschland wider. Wir konzentrieren uns mit einem qualitätsvollen Wissenschafts- und Sachbuchprogramm auf die Tradition, die C. W. Leske zu einem bedeutenden Verlag der 1848er Revolution werden ließ.
Zur Webseite des C. W. Leske Verlags

Die Welt des Edward Gorey

Edward Gorey ist der Spezial-Klassiker des Lilienfeld-Programms: ein genialer Zeichner, ein Meister des dunklen Humors, eine Kultfigur. Seine Bücher entführen zu seltsamen Tieren, schrägen Personen, in schreckliche Schicksale, absurde Situationen und vornehme Gesellschaft. Seine Welt schwelgt lustvoll in Vergangenheit und ist voll moderner Ironie. Seine Fans in aller Welt lieben Edward Gorey abgöttisch. Bei uns gibt es ihn in Neuübersetzungen und Erstausgaben auf Deutsch.
Edward Gorey im Lilienfeld Verlag

Mehrfach preisgekrönt: die Schriftenreihe der Kunststiftung NRW

In ihrer Schriftenreihe Literatur lässt die Kunststiftung NRW Projekte Wirklichkeit werden, die kein Verlag in dieser Form stemmen könnte, die aber wegen ihres großen ideellen Wertes jeden Aufwand lohnen. Der Jubel der Kritik und die Preise, die gewonnen wurden, geben der Kunststiftung recht in ihren Bemühungen. Für den Lilienfeld Verlag ein Programmzugewinn der Extraklasse.
Alle Titel der Schriftenreihe