Lilienfeld Verlag

Scliar, Moacyr
© Beto Scliar

Moacyr Scliar wurde 1937 im brasilianischen Porto Alegre geboren. Seine Eltern waren jüdische Einwanderer aus Bessarabien, die ihm als Zeichen der Verbundenheit mit der Kultur ihrer neuen Heimat einen indianischen Vornamen gaben.

Er studierte Medizin und arbeitete bis 1987 als Arzt. Er selbst fasste zusammen, er sei „Schriftsteller, Arzt und Jude – woraus ersichtlich ist, welche Last ein menschliches Wesen mit sich herumzuschleppen kann.“

Seine hochgelobten Kurzgeschichten und Romane wurden in viele Sprachen übersetzt, drei seiner Romane in den 1980er Jahren auch ins Deutsche (Der Zentaur im Garten, Die Ein-Mann-Armee und Das seltsame Volk des Rafael Mendes). 2011 ist Moacyr Scliar in seiner Geburtsstadt gestorben.

Im Lilienfeld Verlag von Moacyr Scliar:

Kafkas Leoparden
Die Ein-Mann-Armee