Lilienfeld Verlag

Franz Hessel:
Der Kramladen des Glücks

21,90  inkl. MwSt.

Lilienfeldiana Band 14
320 Seiten
Halbleinen, Fadenheftung, Leseband
10,5 × 18 cm
ISBN 978-3-940357-26-7

Erscheinungstermin: November 2018

Franz Hessel
Der Kramladen des Glücks
Roman

Berliner Kindheit und Schwabinger Boheme in Franz Hessels erstem Roman von 1913.

Angelehnt an die eigene Biografie begleitet Franz Hessel seinen Protagonisten Gustav Behrendt von den ersten Eindrücken des Kleinkindes an bis hinein in die Studentenzeit und das Bohemeleben in München. Immer scheint Gustav abseits zu stehen, im Zustand des Beobachtens zu verharren: zuerst in den Freundschaften als Junge, dann im Verhältnis zu den Frauen. “Hessel träumte die Wirklichkeit”, sagte Alfred Polgar. Und der Held Gustav ist ebenso ein Wirklichkeitsträumer wie sein Autor: In einem Reigen aus Begegnungen auf Festen, in Salons und anderswo wundert er sich durch das Leben und gerät von einer Hoffnung auf das Glück in die nächste. Die Dame, die Künstlerin, die Prostituierte – jede Frau zeigt eine neue Zukunft und eine neue Enttäuschung … Wo unter all den Möglichkeiten ist das echte Glück zu finden?

Mit einem Nachwort von Manfred Flügge.

Einbandgestaltung unter Verwendung einer Collage von Ruth Habermehl.