Viktor Hofmann:
Lüge

19,90  inkl. MwSt.

Lilienfeldiana Band 5
216 Seiten
Halbleinen, Fadenheftung, Leseband
10,5 × 18 cm
ISBN 978-3-940357-10-6

Viktor Hofmann
Lüge
Die Erzählungen

Begierde, Liebe, Enttäuschung – in einem Reigen aus Psychologie, Erotik und dem Lebensgefühl der Moderne führen die Erzählungen Viktor Hofmanns in die morbide und experimentierfreudige Epoche der russischen Décadence.

In der Großstadt, auf dem Land, in den Bergen, am Meer und auf der Rollschuhbahn – überall beschwört Viktor Hofmann die Antwort auf die Frage nach der Liebe: Ist sie geistiger oder bloß körperlicher Natur? Zwischen ekstatischen Visionen und einer allzu nüchternen Realität hin- und hergerissen, bietet sich ihm aber immer nur eine Lösung, und die ist alles andere als tröstlich: Im Lächeln der Geliebten – sei sie Reisebekanntschaft, Gesellschaftsdame oder Prostituierte –, im Rauschen des Meeres oder im Licht der Sterne, überall erblickt er bloß eine einzige kosmische Lüge …
Die zwischen Sanftheit und greller Collage changierende Prosa Viktor Hofmanns, dessen Lyrik unter anderem den jungen Majakowski beeinflusste, erscheint erstmals in deutscher Übersetzung.

Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Alexander Nitzberg.